9 Dez 2011

Gepostet von | Keine Kommentare

Starlight Express und kein Ende?

Starlight Express und kein Ende?

Starlight Express:

Das sind atemberaubende und artistisch-tänzerische Höchstleistungen auf einer „Bühne“, die sich durch die Zuschauerränge hindurch schlängelt, gespickt mit Hightech Effekten, einer 9 Tonnen schweren, hydraulisch bewegten Brücke, die sich zeitweise über den Köpfen der Darsteller bewegt, ein Wettrennen singender Lokomotiven, das ist Andrew Lloyd Webbers “Starlight Express”.

Die Story dieses wahrscheinlich weltweit erfolgreichsten Musicals ist schnell erzählt:  Eines Abends wird ein (imaginäres) Kind von seiner Mutter ermahnt, das Spielen mit der Eisenbahn zu beenden und zu Bett zu gehen, worauf dieses – wer hätte etwas anderes erwartet – von Lokomotiven und Eisenbahnwaggons träumt.  Hauptrollen spielen sowohl im Traum, als auch auf der Bühne „Rusty“, die Dampflokomotive und „Pearl“ , der 1.-Klasse-Waggon. Pearl trennt sich vom gehänselten und verspotteten Rusty und hängt sich an Electra, die moderne, arrogante E-Lok, die – oh Wunder – das Rennen verliert, Rusty gewinnt nach einer visionären Begegnung mit dem Starlight Express und hat Pearl wieder.

mehr
21 Apr 2011

Gepostet von | Keine Kommentare

Die Berg ruft – Methusalempop im Aufwind?

Der Geschmack der Neureichen

Die Tanz–, Unterhaltungs- und Volksmusik hat ja bekanntlich eine recht lange Tradition. So entstand vor etwa 200 Jahren in Paris die Operette als „Musikposse“, eine Musikkomödie in Singspielform (Jacques Offenbach) und Wien brachte mit Johann Strauß eines der größten Genies der Unterhaltungsmusik und mit ihm den Wiener Walzer hervor.

Tanzmusiker?

Nach dem Ende des ersten Weltkrieges brach die großbürgerliche und adelige Gesellschaft

zusammen, die die Operette sozial getragen hatte. Die später geschriebenen Operetten mussten Konzessionen an den Geschmack der Neu

reichen machen; sie wurden deshalb zusehends seichter und vulgärer.

Schlagermiezen Andrea Berg und Helene Fischer

Fast möchte man behaupten, dass sich daran bis heute nicht viel geändert hat –

der stern fordert gar „eine UN-Resolution, die das Einrichten einer Produktionsverbotszone für solche CDs erlaubt“. Andrea Bergund Helene Fischer, Protagonisten der deutschsprachigen Schlagerszene, werden als „Schlagermiezen“ etikettiert,

mehr
5 Dez 2010

Gepostet von | Keine Kommentare

Weihnachten 2010: Stille Nacht, Owi lacht

Da ist sie wieder – die Vorweihnachtszeit. Völlig unerwartet und mit neuartiger Musik kommt Weihnachten auf uns zu – z. B. “Last Christmas” im Supermarkt oder “Jingle Bells” in der Einkaufspassage.
Und dann gibt´s da noch die Weihnachtsmusik für Gothic-Wave-Electro-Fan oder Drafi Deutscher Liebhaber: Frohes Fest mit Unheilig.
Die völlig neue Interpretation mit der Wahnsinnsstimme des Grafen lässt die altbekannten Weihnachtslieder in einem neuen Licht erscheinen. Und man kann fast alle Lieder schon beim ersten Hören mitsingen – kennt man den Text doch noch aus den Kindertagen.

Mitsingen?

mehr
5 Nov 2010

Gepostet von | Keine Kommentare

Kollegium – Klassenkampf im Lehrerzimmer

Kennen Sie die Serie „Kollegium – Klassenkampf im Lehrerzimmer“?  Sie wird  veröffentlicht auf 3min (Webserien-Portal der Telekom) und wirft einen ironisch-satirischen Blick in deutsche Lehrerzimmer. Geniestreich: Die Besetzung des frustrierten Geschichts- und Politiklehrers Reinhard Kühnle mit dem „Lausbuben“ Hansi Kraus, der (natürlich immer mit dem Flachmann in der Hand) unter den kleinstädtischen Verhältnissen offensichtlich enorm leidet:

Reinhard Kühnle dargestellt vom „Lausbuben“ Hansi Kraus

Reinhard Kühnle alias Hansi Kraus

Vergnügliche und unterhaltsame Clips, zumal jeder von uns (mehr oder weniger) amüsante Erfahrungen in dieser Materie gemacht hat, auch der Schluss ist inspirierend:
Ein ganzes Lehrerkollegium versucht, Ideen umzusetzen und Ziele zu erreichen, scheitert an den eigenen Unzulänglichkeiten, das Ende steht bevor. Durch einen Zufall (hier ein Amoklauf) verkehrt sich alles ins Gegenteil und man werkelt weiter wie bisher.

mehr
25 Aug 2010

Gepostet von | Keine Kommentare

Andrea B…ohlen?

andrea berg

Klischees und Schlichtheit: Andrea Berg Foto: ddp

Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, kommt die Berg zum Bohlen.
Oder so ähnlich.
Einerseits beschäftige ich mich weniger mit den „Perlen der deutschen Schlagermusik“.  Andererseits ist es schon amüsant, die aktuellen Meldungen der Regenbogenpresse zu verfolgen: „Was läuft da mit Andrea Berg und Dieter Bohlen?“ oder „Produziert Dieter Bohlen das neue Album von Andrea Berg?“ oder „Werden Bohlen und Berg ein Paar?“ Selbstverständlich nur beruflich, oder?
Fragen, die die Welt bewegen.

Dabei ist eigentlich alles ganz einfach. Dem Herrn Bohlen sind die Erfolge ausgegangen – er leidet offensichtlich unter einer

mehr
1 Aug 2010

Gepostet von | Keine Kommentare

Erfolg für kriminell Blöde?

Dieter Hildebrandt, seines Zeichens Kabarettist, geht hart mit Bohlens Personality-Show DSDS ins Gericht. Erfolgsformate wie Dieter Bohlens Personality-Show “Deutschland sucht den Superstar” würden dumpfe Stammtisch-Instinkte bedienen, kritisiert Hildebrandt in einem Interview mit der “Süddeutschen Zeitung” und analysiert wie folgt: “Bohlen ist geradezu kriminell blöde. Das basiert auf einem ganz niederen Level – und auf der Tatsache, dass mindestens 90 Prozent der Bevölkerung Schadenfreude empfinden. Und diese Schadenfreude nutzen er und seine Kumpanen aus, indem sie Menschen holen, die man brutal ausnutzt. Den Kandidaten macht man vor, sie könnten Stars werden, aber in Wirklichkeit setzt man auf den gegenteiligen Effekt: Man will sie vor der ganzen Welt bloßstellen und blamieren. Man nimmt Ihnen die Würde, um damit einen Riesenlacher zu erzeugen. Das ist kriminell.”

mehr
Seite 1 von 212