AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung

Die nachstehenden Bedingungen sind Bestandteil unserer sämtlichen Vertragsangebote und Vertragsabschlüsse. Etwaige Allgemeine Einkaufsbedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, auch wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprechen. Abweichende Vereinbarungen im Einzelfall bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

1.1 Bei Rechtsgeschäften mit Verbrauchern im Sinne des § 1 Abs. 1 Z 2 des Konsumenten-schutzgesetzes BGBl Nr. 140/1979 in der derzeitigen gültigen Fassung gelten sie insoweit, als sie nicht den Bestimmungen des ersten Hauptstückes dieses Gesetzes widersprechen. Eine rechtliche Bindung von Dreamsong tritt nur durch die firmenmäßige Bestätigung des Anbotes oder die Unterfertigung des Vertrages ein.

2. Angebote

Unsere Angebote sind freibleibend.

3. Berechnung

Unsere Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Zölle und/ oder sonstiger Abgaben.

4. Zahlung

4.1 Der Kaufpreis ist, sofern nicht anders vereinbart, zahlbar innerhalb 7 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzüge. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, sind wir zur Geltungmachung von Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Sparkasse Schaumburg berechtigt. Darüber hinaus bewirkt der Zahlungsverzug die Fälligkeit unserer sämtlichen sonstigen Forderungen gegen den Kunden aus der Geschäftsverbindung.

4.2 Bei Zahlungsrückständen oder begründeten Zweifeln an der Zahlungsfähigkeit des Kunden sind wir berechtigt, eingeräumte Zahlungsziele zu widerrufen und für weitere Leistungen Vorauskasse oder Sicherheiten zu verlangen.

4.3 Die Kaufpreisbezahlung gilt erst dann als bewirkt, wenn der Betrag auf unserem Konto endgültig verfügbar ist.

4.4 Die Aufrechnung mit anderen als unbestritten oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen sowie die Ausübung von Leistungsverweigerungs- und Zurückbehaltungs-rechten sind ausgeschlossen.

4.5 Bei Aussenaufnahmen wie z. B. Konzertmitschnitten oder Bandaufnahmen berechnen wir ab 1. 1. 2008:

für den Mitschnitt:

96 € *) je angefangene Stunde**),

für die Nachbearbeitung (incl. Mixing u. Mastering) ebenfalls 96 € *) je angef. Stunde Konzertmitschnitt.

In diesen Preisen ist Anfahrt/Abfahrt bis zu einem Radius von 30 km ab Auetal enthalten.

Die Preise für die CD’s belaufen sich auf 3,90 €/Stck*) (Label Vierfarbdruck incl. Entwurf u. Druck, CD schwarz bedruckt), die Mindestabnahmemenge beträgt 125 Stück pro Konzert.

Beispielrechnung: Für einen einstündigen Konzertmitschnitt und 125 CD’s fallen an

96 € Mitschnitt *)

96 € Nachbearbeitung *)

487,50 € für die Produktion von 125 CD’s *)

697,50 € Summe *)

Für Wartezeiten (z. B. keine freie Zufahrt, zwischen Doppelkonzerten usw.) werden 50 % des normalen Stundenpreises fällig.

Für die Beschallung Ihres Chores werden pro angefangene Stunde Konzertdauer 180 € fällig**), Gema nach Aufwand.

*) alle Preise zzgl. der ges. Mwst

**) Konzertdauer incl. aller Musikdarbietungen, Pausen und Zugaben.
Es handelt sich um Beispielpreise, die freibleibend sind und damit jederzeit von uns geändert werden können.
Die Preisliste ist gültig ab 1. Januar 2008, alle bisherigen Preisabgaben verlieren hiermit ihre Gültigkeit.

5. Lieferung

5.1 Lieferfristen oder Termine sind unverbindlich. Die Nichteinhaltung von Lieferfristen oder Terminen entbindet den Auftraggeber nicht von der Abnahmepflicht. Kosten und Gefahr der Zustellung trägt der Auftraggeber. Dreamsong ist nicht verpflichtet, das Originaltonmaterial aufzubewahren.

5.2 Wir sind zur Teillieferung berechtigt. Minder- bzw. Mehrlieferungen bis zu 5% der vertraglich vereinbarten Menge sind zulässig.

5.3 Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben worden ist oder bei Abholung durch den Käufer mit der Bereitstellung der Ware. Dies gilt auch, wenn wir die Transportkosten tragen.

6. Lieferungshindernisse

Krieg, Streik, Aussperrung, Rohstoff- oder Energiemangel, Betriebs- oder Verkehrsstörung, Verfügungen von hoher Hand sowie alle anderen Fälle von höherer Gewalt, die die Herstellung oder den Versand der Ware verhindern, verzögern oder unwirtschaftlich machen, befreien uns für die Dauer und im Umfang der Störung von der Lieferpflicht.

7.Tonträgerherstellung, -änderung und -abnahme

7.1 Die Produktion beginnt frühestens nach Unterfertigung des Produktionsvertrages.

7.2 Gebuchte Termine, die nicht spätestens 24 Stunden vor Terminbeginn storniert wurden, werden in Rechnung gestellt.

7.3 Die technische Gestaltung des Tonträgers obliegt Dreamsong. Auf Wunsch des Auftraggebers ist dieser berechtigt bei der Herstellung anwesend zu sein. Dreamsong informiert den Auftraggeber über den Abschluss der Herstellungsarbeiten und vereinbart mit ihm gegebenenfalls einen Zeitpunkt für die Abnahmevorführung.

7.4 Die Abnahme bedeutet eine Billigung der technischen Qualität. Der Auftraggeber oder ein von

ihm Bevollmächtigter hat Dreamsong unverzüglich nach Vorführung des Tonträgers die Abnahme schriftlich zu bestätigen. Etwaige Mängelrügen sind längstens innerhalb 3 Werktagen nach Lieferung oder Leistung unter Angabe der Gründe Dreamsong bekannt zu geben. Spätere Mängelrügen sind ausgeschlossen. Mit der Mängelrüge sind gleichzeitig die beanstandeten Tonträger Dreamsong zur Verfügung zu stellen.

7.5 Hat der Auftraggeber nach Abnahme des Tonträgers Änderungswünsche, so hat er die erwünschten Änderungen schriftlich mitzuteilen, Dreamsong ist verpflichtet und allein berechtigt Änderungen vorzunehmen. Derartige Änderungen gehen zu Lasten des Auftraggebers. Dasselbe gilt, wenn Änderungsvorschläge des Auftraggebers zu einer anderen Kalkulation als der vor Produktionsbeginn genehmigten führen.

8. Muster, technische Beratung, Mängelrügen

8.1 Die von uns zur Verfügung gestellten Muster sowie unsere technischen Angaben dienen nur zur generellen Beschreibung der Ware. Sie beinhalten keine Zusicherung von Eigenschaften und befreien den Käufer nicht davon, jede einzelne Lieferung vor Benutzung auf ihre Eignung für den beabsichtigten Einsatz zu überprüfen. Diese Obliegenheit des Kunden bezieht sich bei Teillieferungen auf jede einzelne Teilmenge und im Besonderen auf durch uns erstellte Tonmischungen und Arrangements von Musikstücken und Tonaufnahmen jeder Art.

8.2 Unsere Leistungen gelten als anerkannt, wenn:

– entweder der Kunde spätestens 5 Tage nach Erhalt der Ware begründet, schriftlich Widerspruch einlegt.

– Oder der Kunde nicht unverzüglich nach persönlicher Vorlage eines Musters oder nach persönlicher Anhörung eines Produktes mündlich oder schriftlich Widerspruch bei uns einlegt.

8.3 Bei rechtzeitigen und von uns anerkannten Rügen werden wir für die beanstandete Ware nach unserer Wahl Ersatz liefern oder den Kaufpreis gegen Rückgabe der Ware erstatten.

8.4 Erhalten wir nach einer von uns nicht anerkannten Rüge des Kunden den Auftrag am gleichen Produkt weiter in Leistung zu treten, wird diese zusätzliche Leistung in Rechnung gestellt.

9. Schadenersatz/Haftung

9.1 Schadenersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen, soweit wir lediglich leichte Fahrlässigkeiten zu vertreten haben.

9.2 Eine etwaige Schadenersatzpflicht ist der Höhe nach beschränkt auf den Ausgleich des typischen bei Vertragsabschluß vorhersehbaren Schadens. Soweit der Kunde unsere Ware verarbeitet hat, entspricht unsere Höchsthaftung dem Kaufpreis für die verarbeitete Menge.

9.3 Dreamsong verpflichtet sich, ein technisch einwandfreies Produkt herzustellen.

9.4 Tritt bei der Herstellung des Tonträgers ein Umstand ein, der die vertragsmäßige Herstellung unmöglich macht, so hat Dreamsong nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Dies gilt auch bei nicht rechtzeitiger Fertigstellung des Tonträgers, die weder von Dreamsong noch vom Auftraggeber zu vertreten ist, berechtigt den Auftraggeber nur zum Rücktritt vom Vertrag, jedoch sind die bisher erbrachten Leistungen Dreamsong zu entgelten.

9.5 Sachmängel, die von Dreamsong anerkannt werden, sind von diesem zu beseitigen. Können diese Korrekturen nicht ohne Mitwirkung des Auftraggebers durchgeführt werden, kann Dreamsong nach fruchtlosem Ablauf einer zu Vornahme der entsprechenden Handlung gesetzten Frist von mindestens zwei Wochen den Vertrag als erfüllt betrachten. Dreamsong ist berechtigt, die Beseitigung der Mängel solange zu verweigern, bis die zum Zeitpunkt der Korrektur fälligen Zahlungen geleistet worden sind.

9.6 Bei Verlust und/oder fahrlässiger Beschädigung vom Auftraggeber musicbox zur Bearbeitung übergebener Materialien, beschränkt sich die Haftung nur auf die Ersatzlieferung von Ton- und/oder Bildträgermaterial in Stückzahl oder Länge der verloren gegangenen oder beschädigten Teile. Bei einer Beschädigung von Computerdatenträgern wird kein Ersatz geleistet. Eine Verpflichtung von Dreamsong Versicherungen abzuschließen besteht nicht.

10. Eigentumsvorbehalte

10.1 Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung unserer sämtlichen bestehenden Forderungen aus der Geschäftsverbindung.

10.2 Erfolgt eine Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware zusammen mit Ware, die sich im Eigentum Dritter befindet, so erwerben wir Miteigentum an den hierdurch entstehenden Erzeugnissen im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zum Rechnungswert der anderen Materialien. Erfolgt die Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer im Eigentum des Kunden stehenden Hauptsache, so tritt der Kunde schon jetzt seine Eigentumsrechte an der Sache an uns ab.

10.3 Alle Forderungen aus dem Verkauf von Waren, die in unserem Eigentum oder Miteigentum stehen, tritt der Kunde schon jetzt im Umfang unseres Eigentumanteils zur Sicherung an uns ab.

10.4 Der Käufer ist verpflichtet, die Vorbehaltsware auf seine Kosten mit der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns zu verwahren und gegen die üblichen Lagerrisiken zu versichern. Er tritt seine Ansprüche aus den Versicherungsverträgen bereits jetzt an uns ab.

10.5 Solange der Kunde die uns gegenüber bestehenden Verpflichtungen ordnungsgemäß erfüllt, ist er berechtigt, im ordentlichen Geschäftsgang über die Vorbehaltsware zu verfügen und Forderungen aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware einzuziehen. Der Kunde ist jedoch nicht dazu berechtigt, die Vorbehaltsware an Dritte zu verpfänden oder zur Sicherung zu übertragen. Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware oder die abgetretenen Forderungen hat der Kunde unverzüglich nach Bekanntwerden mitzuteilen.

10.6 Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, ohne Nachfristsetzung und ohne Rücktritt vom Vertrag die Herausgabe der ware zu verlangen. Darüber hinaus hat uns der Kunde auf erste Anforderungen alle erforderlichen Auskünfte und Unterlagen über den Bestand der Vorbehaltsware und der abgetretenen Forderungen zu geben sowie die Forderungsabtretung seinen Abnehmern unverzüglich mitzuteilen.

10.7 Übersteigt der Wert der Sicherheiten die Summe unserer Forderungen um mehr als 20%, werden wir auf Verlangen des Käufers nach unserer Auswahl die überschüssigen Sicherheiten freigeben.

11. Urheber- und Nutzungsrechte

11.1 Urheberrechte werden nicht übertragen.

11.2 Die Übertragung von Nutzungsrechten auf den Kunden beinhaltet nur die Nutzungsrechte und in dem Rahmen, die Ihm im Vertrag ausdrücklich eingeräumt werden. Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, diese Nutzungsrechte an Dritte zu veräußern, oder in einem Umfang, der unser Angebot nicht beinhaltet, ohne unsere schriftliche Erlaubnis zu nutzen.

11.3 Unberechtigte Nutzung wird zum dreifachen üblichen Preis berechnet.

11.4 Die Wahrung des Urheberschutzrechtes für vom Kunden gelieferte, sowie zur Verwendung verlangter Werke obliegt dem Kunden.

12. Haftung

12.1 Tonstudio Musicbox übernimmt keinerlei Haftung für Personen- oder Sachschäden, deren Ursache in leichter Fahrlässigkeit zu finden ist, oder im üblichen Arbeitsablauf eines Tonstudios als normal oder vertretbar anzusehen sind. Tonstudio Musicbox übernimmt keinerlei Haftung für Verlust oder Schaden an von Dritten mitgebrachten Gegenständen (Equipment etc.).

12.2 Tonstudio Musicbox verfügt über empfindliche Einrichtungen und Betriebsmittel, insbesondere technische Anlagen, die mit hoher Sorgfalt, Umsicht und Sachkenntnis zu behandeln sind. Mit dem Betreten und insbesondere der Inanspruchnahme dieser Anlagen und Betriebsmittel erkennt jeder Kunde eine erhöhte Sorgfaltspflicht im Umgang damit an. Alle Einrichtungen und Betriebsmittel sind mit Umsicht zu nutzen, insbesondere nicht direkt von Tonstudio Musicbox autorisierte Bedienungen elektrischer und elektronischer Anlagen sind untersagt.
12.3 Zum Schutz von empfindlichen Einrichtungen oder Arbeitsmitteln ist Tonstudio Musicbox berechtigt, Kunden, die ein diese Anlagen gefährdendes Verhalten an den Tag legen, des Hauses und auch des Grundstückes zu verweisen.
Insbesondere im Rahmen von Außenaufnahmen verweisen wir darauf, dass bei Schäden der zur Verfügung gestellten Ausrüstung durch Dritte der Veranstalter haftbar gemacht wird. Dieses gilt sowohl für Sachbeschädigungen als auch für Diebstahl, Vandalismus usw. und zwar für den gesamten Zeitraum zwischen dem Auf- und Abbau durch uns.

13. Schlussbestimmungen

13.1 Erfüllungsort für die beiderseitigen Verpflichtungen ist Auetal/Rolfshagen.

12.2 Gerichtsstand ist Bückeburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

13.3 Wir sind berechtigt, die uns bekannt gewordenen Daten über die Kunden in unserer EDV zu speichern und für unsere geschäftlichen Belange zu verwerten.

13.4 Sollten sich eine oder mehrere Bestimmungen ganz oder teilweise als unwirksam erweisen, berührt dies die Wirksamkeit der Bedingungen im übrigen nicht.

14. Dreamsong ist eine Abteilung des Tonstudios Musicbox